top
logo

Anmeldung





Willkommen bei der Sängerschaft Fridericiana Halle.

Auf dieser Seite stellen wir verschiedene Informationen zu unserer Studentenverbindung bereit.

 
Fridericiana und ERASMUS PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 21. Oktober 2016 um 16:45 Uhr
Uns Fritzen ist das gemeinschaftliche Musizieren und Studieren besonders wichtig. So verbringen wir viel gemeinsame Zeit. Toleranz, Offenheit für neue Erfahrungen und Neugier sind wichtige Charaktereigenschaften. So sind wir nicht nur ein schnöder Verein, sondern ein bunt gewürfelter Haufen junger und ehemaliger Studenten, die verschiedenen Fakultäten angehören. Darüber hinaus bereichern uns unsere Mitglieder aus verschiedensten Ländern, Kultur- und Religionskreisen. Nur so kann der akademische Geist gelebt und gefördert werden.
Diese Einstellung führte dazu, dass uns jetzt noch ein weiterer Gast als Mitbewohner beehrt. Er stammt aus der Türkei und ist für ein ERASMUS-Semester in Halle. Für diesen kurzen Zeitraum eine Wohnung für ihn zu finden, hat sich als problematisch erwiesen. Daher erhielten wir die Anfrage, ob er nicht vorübergehend bei uns einen Schlafplatz finden könnte. Hier haben wir sofort zugestimmt und hoffen, dass er so nun endlich sein ERASMUS-Semester positiv starten kann. Auf den geplanten gemeinsamen Kochabend mit seinen heimischen Lieblingsspeisen freuen wir uns sehr.
Der letzte kulinarische Abend war sehr gelungen. Einer unser Hausbewohner hat uns mit ägyptischen Speisen bekocht, als Dankeschön, dass wir mit ihm gemeinsam für die deutsche Führerscheinprüfung gelernt haben und ihm über Sprachhürden hinweghelfen konnten.
Jetzt richtet sich unsere gesamte Aufmerksamkeit auf die kommende Greifensteintagung, bei der wir an verschiedensten Seminaren und Lehrgängen teilnehmen wie beispielsweise zum Thema „Teammanagement“ oder „Rhetorik“.
 
Semesterstart PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 12. Oktober 2016 um 20:31 Uhr
Nach den langen Sommersemesterferien ist es nun endlich soweit: das 301. Semester unserer lieben Sängerschaft Fridericiana hat begonnen. Nach der rauschenden Feier unseres 150. Gründungsjubiläums im letzten Semester hat uns der Studienalltag nun wieder.
Die vorlesungsfreie Zeit verging auch diesmal wieder wie im Fluge. Einige unserer Mitglieder sind in die Welt hinaus gereist, um diverse Praktika zu absolvieren oder neue Länder und Kulturen zu entdecken. Für die Zurückgebliebenen blieb leider nur das anstrengende Lernen, um die Prüfungen erfolgreich zu meistern. Für einige war es auch die letzte Prüfungsphase, da sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben.
Dies bedeutet auch, dass sie nach vielen Semestern ihr Studentenzimmer im Verbindungshaus verlassen. Hier hatten wir dieses Semester besonders viel zu tun, um für unseren ehemaligen Hausbewohner eine Wohnung herzurichten, damit seine Familie, die er endlich aus Ägypten nachholen konnte, ein trautes Heim vorfindet und der Neustart für sie in Deutschland leichter gelingt.
Auch auf unserem Verbindungshaus gibt es baulich immer etwas zu tun. So wurde neuer Stauraum geschaffen und die ersten Schritte in Richtung unseres eigenen Kraftraums gesetzt. Außerdem wurden die Zimmer gestrichen und für die Erstsemester hergerichtet.
Dieses Jahr hatten wir besonders viele Interessenten für unsere freien Zimmer, sodass wir uns bei unserem traditionellen Rudelsburgausflug zum Semesterstart über fünf neue Fritzen freuen konnten. Auch in diesem Jahre sind wir mit einer großen Gruppe mitsamt Freunden und Familie zur Burg hinauf gestiegen. Bei einem zünftigen Mittagessen und einem Schoppen Bier haben wir uns von den Strapazen erholt. Gekräftigt konnte dann unser Ensemble uns und den anderen Gästen spontan „An der Saale hellem Strande“ als erfrischendes Ständchen darbieten. Mit der traditionellen Feier des sogenannten Semesterantrittskommerses konnte dann auch das verbindungsstudentische Semester starten!
Unsere älteren Burschen nehmen sich nun die ersten Tage Zeit, den neuen Mitgliedern die Musenstadt Halle näherzubringen. Die Studienfachälteren helfen bei den Modulanmeldungen, dem Zusammenstellen des Stundenplans und reichen ihre alten Lern- und Prüfungsunterlagen weiter.
In diesem Sinne wünschen wir allen einen erfolgreichen Semesterstart!
 
Stiftungsfest PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. Mai 2016 um 10:51 Uhr
Vom 5. bis zum 8. Mai 2016 feierte die Sängerschaft Fridericiana in Verbindung mit dem Sängerschaftertag der DS in Halle ihr 150. Stiftungsfest.

Im Kreise zahlreicher Bundes- und Verbandsbrüder und begleitet durch die Anwesenheit vieler Damen und diverser Gäste aus Korporationsszene und Lokalpolitik fanden mit dem Festkommers in der Bergschänke, dem Konzert in der Händelhalle und dem Festball im Ständehaus Merseburg die Hauptveranstaltungen in würdiger Art und Weise statt. Mit der Sängerschaft Hohentübingen wurde ein Freundschaftsabkommen geschlossen, um die gemeinsame Geschichte und die bestehenden Kontakte der beiden Verbindungen zu dokumentieren, auszubauen und zu intensivieren. Weiterhin führen die Chargierten der Fridericiana bei festlichen Anlässen nunmehr wieder die traditionellen Glockenschläger und die neue Bundesfahne, deren Anschaffung durch Spenden vieler Bundes- und Verbandsbrüder ermöglicht wurden.

Die Fridericiana bedankt sich bei allen Bundesbrüdern, die durch vielfältige aktive Unterstützung mit Wort und Tat das Fest ermöglicht haben und bei allen Gästen für deren Anwesenheit.

Vivat Fridericiana!
 
Der Frühling schaut schon um die Ecke... PDF Drucken E-Mail
Montag, den 04. April 2016 um 22:23 Uhr

...und langsam wird es ernst. In einem guten Monat feiern wir unser 150. Stiftungsfest, sowie den Sängerschaftertag in Halle und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Tagtäglich kommen neue Anmeldungen an, die Telefonleitungen laufen heiß und das Stiftungsfestkomitee ist rund um die Uhr im Einsatz. Mit dem Semester, welches kommende Woche beginnt, startet auch der Chorbetrieb wieder, schließlich will das Programm weiter eingeübt werden, um das Fest würdig zu untermalen. Auch die Hausbewohner sind nicht untätig und werkeln bereits - so sie schon aus dem wohlverdienten Heimaturlaub zurück sind - fleißig am Fritzenhaus, damit die Räume pünktlich zur 150. Jubelfeier in altem Glanz erstrahlen können. Es ist eine betriebsame Harmonie eingekehrt, die zweifelsohne von der Mischung aus Vorfreude und Anspannung profitiert, mit der wir die Feierlichkeiten erwarten. Nichtsdestotrotz geht natürlich auch der normale Semesterbetrieb wieder los. Das heißt: Fecht- und Fuxenstunden, Convente und Couleurfahrten und natürlich unzählige Thekenabende.

Wer sich das einmal anschauen will, der ist herzlich willkommen. An unserer Tafel ist stets ein Platz frei für neugierige Besucher.
Einstweilen wünschen wir allen stillen Mitlesern den Mut, sich mal vorbeizutrauen!

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 23

bottom
Copyright © 2008-2010 Sängerschaft Fridericiana. Alle Rechte vorbehalten.